So einfach fliegst du Business Class mit American Express Punkten

Business Class mit Amex Punkten Titelbild

Aktualisiert am: 25.08.23 // Beitrag enthält Werbung

Bist du es leid, stundenlang in engen Flugzeugreihen zu sitzen und auf deine Ankunft am Zielort zu warten? Was wäre, wenn ich dir sage, dass es einen Weg gibt, um bequem und stilvoll in der Business Class zu fliegen, ohne ein Vermögen auszugeben? Mit deinen gesammelten American Express Platinum Punkten kannst du relativ einfach und preiswert deinen nächsten Flug in der Business Class erleben! In diesem Beitrag zeige ich dir konkret, wie ich meine Amex Punkte für Business Class Flüge mit Qatar Airways und anderen Airlines eingelöst habe, wie viele Punkte du generell benötigst und wie du schnell und einfach an diese herankommst.

Tipp: Falls du noch gar keine Ahnung hast, was eine American Express Platinum Kreditkarte ist und welche Vorteile (und Nachteile) mit einhergehen, dann lies erstmal meinen Amex Erfahrungsbericht.

Wie viele Amex Punkte für Business Class Flug?

Wie viele Amex Punkte bzw. umgewandelte Meilen man für einen Business Class Flug benötigt, kann man pauschal natürlich nicht sagen. Es hängt immer davon ab, welche Airline man auswählt, wie weit das Ziel entfernt ist und wie spät oder früh man bucht.

Damit du aber schon mal einen groben Überblick bekommst, liste ich dir ein paar Business Class Beispiele inkl. reiner Flugdauer (One Way) auf. Im nächsten Kapitel erfährst du dann im Detail, wie viel Amex Punkte ich für meinen Business Class Flug von Sri Lanka nach Frankfurt benötigt habe.

  • Hongkong – Seoul (4h) für 25.000 Meilen / 31250 Amex Punkte
  • München – Doha (5,5h) für 30.000 Meilen / 37500 Amex Punkte
  • Madrid – New York (8,5h) für 34.000 Meile / 42500 Amex Punkte
  • München – Sri Lanka (10,5h) für 61.000 Meilen / 76250 Amex unkte
  • Frankfurt – Phuket (13h) für 65.000 Meilen / 81250 Amex Punkte
Mit 30.000 Meilen in die QSuite von Qatar Airways

Bei der Business Class Buchung mit American Express Punkten bzw. generell mit Meilen gibt es auch zwei Punkte, die du immer berücksichtigen solltest:

  • Punkt 1) Du benötigst bei einem Upgrade von Economy auf Business Class im Verhältnis mehr Meilen, als wenn du direkt eine Business Class buchst. Diese Aussage gilt bei fast allen Fluggesellschaften außer bei Emirates. Da kann es durchaus sinnvoll sein, Economy zu buchen und mit Amex Punkten auf die Business Class upzugraden.
  • Punkte 2) Mit Meilen ist es aus finanzieller Sicht fast immer sinnvoller, Business Class statt Economy zu buchen. Was ich damit meine ist, dass deine American Express Platinum Punkte bei der Buchung von Business Class mehr Wert haben als bei der Buchung von Eco. Und wir möchten natürlich den maximalen Wert aus unseren Membership Rewards Punkte rausholen, stimmts?

Mit Amex Punkten in der Business Class von Asien nach Europa (Beispiel)

Nach meiner sechswöchigen Reise durch Thailand und Sri Lanka wollte ich – bevor es ins kalte Deutschland zurückging – wenigstens mit meinen Amex Punkten in der Business Class heimfliegen. Die QSuite von Qatar Airways als eine der weltbesten Business Class Angebote war schon länger auf meiner Wunschliste, also habe ich direkt im Privilege Club (so heißt das Vielfliegerprogramm von Qatar Airways) nach Flügen gesucht.

Insgesamt habe ich 65.000 Meilen (entspricht 81250 Amex Punkte) für das Business Class Ticket von Colombo über Doha nach Frankfurt bezahlt. Hinzu kamen noch 220€ Zuzahlung. Für diesen Preis durfte ich von Colombo nach Doha in der „Apex Suite“ von Oman Air (betrieben von Qatar) fliegen und auf der zweiten Strecke von Doha nach Frankfurt in der weltberühmten „QSuite“ von Qatar Airways.

Das war wirklich ein unvergessliches Erlebnis. Eine eigene Suite mit verschließbarer Tür, zwei Meter langem Bett, ANC Kopfhörer, 21-Zoll-Monitor mit tausenden Filmen, übertrieben leckeres Essen und vieles mehr. Der Service an Bord war natürlich auch erstklassig! Ich kann es wirklich jedem empfehlen, mal die QSuite Business Class (mit American Express Punkten) auszuprobieren.

Regulär hätte das Ticket übrigens ohne Meilen über 2400€ gekostet. Und falls du dich fragst, was es mit der Zuzahlung auf sich hat: Du bezahlst nur den Preis des eigentlichen Flugtickets mit Meilen. Die Steuern und Gebühren der Fluggesellschaft bezahlst du immer in der echten Landeswährung. Letzteres kann je nach Fluggesellschaft im zweistelligen oder dreistelligen Eurobereich liegen. Oft kommt es auch darauf an, ob die Airline die Treibstoffzuschläge an den Endverbraucher weitergeben oder nicht. Bei Qatar ist dies der Fall, daher waren die 220€ für Steuern und Gebühren vergleichsweise „hoch“.

Bonuspunkte Aktion: 55.000 Punkte bis zum 18.03.24

Weitere Möglichkeiten für einen Business Class Flug mit Amex Punkten

Da ich unbedingt mal mit der QSuite fliegen wollte, kam für mich keine andere Airline als Qatar Airways infrage. Glücklicherweise hat Qatar Airways Partnerschaften mit British Airways und Cathay Pacific, somit konnte ich auch hier die Meilen-Preise der beiden anderen Vielfliegerprogramme miteinander vergleichen.

Möglichkeit 1) British Airways Executiv Club

British Airways (BA) nutzt – wie Qatar Airways auch – die Meilenwährung „Avios“ und erlaubt es seit Kurzem, die Punkte zwischen den beiden Vielfliegerprogrammen hin- und herzuschieben. Außerdem kannst du beim Executiv Club von BA auch noch Business Class Flügen von Qatar suchen und deine American Express Punkte einlösen.

Hier hätte der Business Class Flug 78.000 Meilen bzw. 97500 Amex Punkte und 146€ Zuzahlung gekostet. Bei British Airways hast du zusätzlich die Möglichkeit auf verschiedene Preisoptionen.  

Möglichkeit 2) Asia Miles mit Cathay Pacific

Da sowohl Cathay Pacific als auch Qatar Airways zu den Oneworld Airlines gehören, kannst du deine Meilen bei beiden Fluggesellschafen sammeln und einlösen. Das dazugehörige Vielfliegerprogramm von Cathay Pacific berechnet bei „fremden“ Airlines grundsätzlich 5.000 Meilen mehr. Statt den 65.000 Meilen für die QSuite direkt bei Qatar, kostet die Business Class bei der Buchung über Asia Miles 70.000 Meilen. Dafür ist die Zuzahlung entsprechend geringer.

Für den Business Class Flug von Sri Lanka nach Deutschland hätte ich 70.000 Meilen bzw. 87500 Amex Punkte und 190€ Zuzahlung für den Business Class Flug von Sri Lanka nach Deutschland bezahlt.

Wäre ich übrigens von Colombo nach München statt nach Frankfurt geflogen, hätte ich über Asia Miles nur 61.000 statt 70.000 Meilen bezahlt. Sogar die Zuzahlung wäre günstiger gewesen (statt 190€ nur 181€).

Von Sri Lanka nach München für 61.000 Meilen

Du siehst also, man muss nicht zwingend über das Vielfliegerprogramm von Qatar Airways buchen, sondern kann seine American Express Punkte auch bei anderen Airlines in Meilen umwandeln und trotzdem preiswert in der QSuite fliegen. Doch was war überhaupt die Ersparnis für meinen QSuite Flug und wie viel hätte eigentlich die Economy-Class gekostet?

Ersparnis bei Business Class Flügen mit Amex Punkten und Meilen

Ein Business Class Flug mit Qatar von Sri Lanka nach Frankfurt über Doha kostet im Schnitt 2400€.

Kann aber auch mal fast 3600€ kosten

Der Tag, an dem ich geflogen bin, hat mein Flug 2477€ gekostet, einen Tag vorher hätte der Flug 3593€ gekostet. Die Ersparnis für den Business Class Flug lag dank meiner Amex Punkte bei 2254€ (Spalte „Differenz“). Diese Differenz habe ich mit 65.000 Meilen bzw. 81250 Amex Punkte beglichen. Somit entspricht ein Amex Punkt umgerechnet 2,8 Cent in meinem Fall, was ein ausgezeichneter Wert ist.

Die Economy-Class für dieselbe Strecke hätte 478€ gekostet, bzw. 30.000 Amex Punkte und eine Zuzahlung von 292€. Sowohl der Normalpreis als auch die Zuzahlung sind hier höher als das, was ich für den Business Class Flug bezahlt habe. Das bestätigt die Aussage aus dem ersten Absatz, dass man mit Meilen immer Business statt Economy buchen sollte.

Wie viel sind Amex Membership Rewards Punkte wert?


Was sind American Express Membership Rewards Punkte wert? Oder noch konkreter, was sind die aktuellen 55.000 Punkte Willkommensbonus (bis 18.03.24) bei der American Express Platinum Kreditkarte Wert?

Das kommt natürlich darauf an, wie du die Punkte einlöst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die gesammelten Amex Punkte auszugeben und dabei variiert der Wert extrem. Zwischen 0,3 Cent bis zu mehreren Cents pro Amex Punkt ist alles dabei. Hier findest du eine Auflistung der gängigen Möglichkeiten.

Nicht empfehlenswerte Einlösemöglichkeiten deiner Amex Punkte

American Express Umsätze begleichen (0,4 Cent)

Du kannst mit den Punkten deine getätigten Kreditkarten Umsätze im Nachhinein mit Punkten in der American Express App begleichen. Um 1€ Umsatz zu begleichen, musst du 250 Membership Rewards Punkte ausgeben, womit 1 Punkt 0,4 Cent entspricht.

  • 30.000 Willkommenspunkte entsprechen 120€ 
  • 55.000 Willkommenspunkte entsprechen 220€ 

Amex Monatsgebühr begleichen (0,5 Cent)

Neben den getätigten Umsätzen kannst du in der App auch deine Monatsgebühr von derzeit 60€ begleichen. Hier ist der Kurs mit 0,5 Cent (1€ = 200 Punkte) etwas besser. Der Willkommensbonus (30k oder 55k) hätte hier einen Wert von 150€ oder 275€.

Amazon Umsätze begleichen (0,4 Cent)

Seit Kurzem kannst du auch deine Amazon Käufe mit Amex Punkten begleichen. Hier hast du ebenfalls nur einen Kurs von 0,4 Cent pro Punkt und ist daher nicht empfehlenswert.

Geld-Auszahlung über Payback (0,5 Cent)

Du kannst Membership Rewards Punkte im Verhältnis 1:2 in Payback Punkte umwandeln. 30.000 Amex Punkte sind 15000 Payback Punkte. Wenn du dir diese auszahlen lässt, wandern bei dir 150€ aufs Girokonto. Bei 55.000 Amex Punkten wären es 275€ in Payback Punkten.

Amex Punkte in Meilen für Business Class umwandeln (bis zu 5 Cent)

Ich löse meine gesammelten Membership Rewards Punkte ausschließlich für Business Class Flüge ein, denn dort bekomme ich den höchsten Gegenwert von 2 bis 5 Cent pro Punkt. In den meisten Fällen sind es 2-3 Cent und darunter würde ich diese gar nicht erst in Meilen umwandeln.

Anhand der Grafik (Spalte „Punktwert“) siehst du den Wert der ausgegebenen Amex Punkte für einen Business Class Flug mit Qatar Airwarys:

  • Economy von CMB nach FRA: 30.000 Punkte statt 186€ = 0,6 Cent pro Punkt
  • Business von CMB nach FRA: 81250 Punkte statt 2254€ = 2,8 Cent pro Punkt
  • Business von CMB nach MUC: 76250 Punkte statt 2572€ = 3,4 Cent pro Punkt

Ein Willkommensbonus von 55.000 Punkten (nur bis 18.03.24) entspricht im Schnitt einem Wert von 1100€ (bei 2 Cent) bis zu 2200€ (bei 4 Cent).

Ein weiteres Punktebeispiel mit der beliebten A350 Business Class von Cathay Pacific, welche du auch mit Amex Punkten ganz einfach buchen kannst:

  • Ein Economy Flug von Hongkong nach Seoul mit einer Budget Airline kostet dich mit Gepäck 167€
  • Der gleiche Flug mit Cathay Pacific kostet dich 12.500 Amex Punkte bzw. 10.000 Meilen und eine Zuzahlung von 52€ statt dem regulären Ticketpreis von 279€. Somit entspricht ein Amex Punkt 1,8 Cent, was ausgezeichnet ist für Economy Flüge.
  • Der Business Class Flug mit der American Express kostet dich 31.250 Punkte bzw. 25.000 Meilen und eine Zuzahlung von 61€ statt dem regulären Ticketpreis 792€. Jeder Amex Punkt ist hier also 2,3 Cent Wert. Ein Willkommensbonus von 55.000 Punkten würde laut dieser Rechnung somit 1265€ entsprechen.

Lohnt sich eine American Express Platinum Kreditkarte?

Falls du dir noch immer nicht sicher bist und dich fragst, ob sich eine American Express Platinum Karte aufgrund der Jahresgebühr für dich lohnt, dann empfehle ich dir meinen Amex Erfahrungsbericht. Dort erkläre ich dir alle Vor- und Nachteile der American Express Platinum Karte und liste konkrete Zahlen auf, die dir zeigen, ob sich die Kreditkarte für mich ausgezahlt hat oder nicht. Und solltest du keine Lust auf einen langen, ausführlichen Erfahrungsbericht haben, hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Jahr 1: Im ersten Jahr habe ich Vorteile im Wert von 895€ in Anspruch genommen, ohne einen einzigen Punkt meiner Membership Rewards einzusetzen.
  • Jahr 2: Im zweiten Jahr habe ich Vorteile im Wert von 740€ in Anspruch genommen. Hinzu kommt noch der Business Class Flug für 220€ statt 2400€.

Der Wert der in beiden Jahren eingesetzten Vorteile übersteigt also bei Weitem die Jahresgebühr von 720€.

Bonuspunkte Aktion: 55.000 Punkte bis zum 18.03.24

Fazit – Business Class mit American Express Platinum Punkten und Meilen

Das Einlösen von American Express Punkten für Business Class Flüge ist eine großartige und relativ günstige Möglichkeit, das Reisen zu verbessern und einzigartige Reiseerlebnisse zu sammeln. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen, freue mich, wenn du auch bald in den Genuss dieser Vorteile kommst.

Außerdem hoffe ich, dass du mit diesem Beitrag einen guten Überblick über reale Preise erlangen konntest. Bei weiteren Fragen kannst du mir auch jederzeit eine Nachricht auf Instagram schreiben. Wenn du deinen nächsten Business Class Flug auch mit American Express Punkten und Meilen bezahlen willst und noch heute mit dem Meilen sammeln Beginnen möchtest, gibt es aktuell über meinen Link einen Willkommensbonus von 55.000 Punkten bis zum 18.03.24 statt den üblichen 200€. Möchtest du lieber auf die nächste Neukunden Aktion mit mehr Punkten warten, dann kannst du dich gerne in meinem Newsletter anmelden und bekommst sofort eine Nachricht, wenn es wieder mehr Punkte gibt.

Schreibe einen Kommentar