Mit diesen 6 Schritten eine geile Reise selber planen (Anleitung)

Titelbild Anleitung Eigene Reise Planen

Aktualisiert am 10.05.23 // Beitrag enthält Werbung*

Du wolltest schon immer eine eigene Reise planen und dich nicht nach teuren, unflexiblen Pauschalangeboten richten? Du willst lieber selbstständig und mit maximaler Freiheit deine Sehenswürdigkeiten und Tagesabläufe planen? Bist dir aber nicht sicher, wie und wo du anfangen sollst?

Die gute Nachricht ist: Es ist einfacher, als du denkst, eine individuelle Reise ohne die Hilfe teurer Reiseagenturen zu planen. Egal, ob Winter oder Sommer, Strandurlaub oder Städtetrip, Asienreise oder Amerika. Mit ein wenig Planung und den richtigen Online-Tools, die übrigens allesamt kostenlos nutzbar sind, kannst du deine ganz individuelle Reise nach deinen Wünschen gestalten. In diesem Blogbeitrag zeige ich dir in 6 einfachen Schritten, wie du deine erste eigene Traumreise planen und buchen kannst. Befolge einfach meine Anleitung und genieße die beste Zeit deines Lebens!

Reise planen Schritt 1: dein Traumreiseziel finden


Als Erstes musst du logischerweise dein Reiseziel kennen. Angenommen, du weißt nicht wohin, bist aber absolut flexibel und offen für neue Länder und Kulturen. Dann ist es sinnvoll im ersten Schritt dein Reiseziel nach Klima und Saison auszusuchen. Gib dazu einfach mal bei Google „Beste Reiseziele für Monat X“ ein und hol dir Inspiration.

Wenn du bereits ein Reiseziel vor Augen hast, geht es im nächsten Schritt darum, die passende Reisezeit zu finden.

bali packliste nusa penida
Kelingking Beach in Nusa Penida (Bali)

Tipps, um die passende Reisezeit zu finden

1) Vermeide lokale Ferien und Feiertage. Zu dieser Zeit sind Flüge und Unterkünfte wesentlich teurer, die Hauptsehenswürdigkeiten voller Menschen und möglicherweise fahren die öffentliche Verkehrsmittel nicht regulär.

2) Richte dich zwar grundsätzlich nach dem Klima, du musst aber nicht immer zwingend den besten Monat auswählen. Oft bedeutet beste Reisezeit nämlich gleichzeitig Hauptsaison. Zu dieser Zeit sind die meisten Touristen unterwegs und es kann dann schon mal vorkommen, dass du mehr Ausländer als Einheimische triffst. Gib dir also bei der optimalen Reisezeit immer einen Puffer von ein bis zwei Monaten. Nebensaisons können auch sehr schön sein!

3) Wenn du für dein Reiseziel weite Flugstrecken hinterlegen musst, kannst du dich natürlich auch von deinem Budget inspirieren lassen. Nutze hierzu einfach die Explore-Funktion von Skyscanner oder Google Flights.

4) Prüfe auf der Seite des Auswärtigen Amtes, ob du ein Visum oder irgendwelche anderen Einreisedokumente für das jeweilige Reiseziel benötigst.

5) Informiere dich über dein Urlaubsziel. Impfungen, Währung, Sprache, Kultur und Menschen. Es schadet nicht, sich vor der Reise schon mal schlau zu machen.

Reise planen Schritt 2: Reiseroute & Sehenswürdigkeiten


Solltest du nicht gerade auf einer Weltreise sein und nur begrenzte Urlaubstage haben, möchtest du deine ungefähre Reiseroute und die besten Sehenswürdigkeiten schon im Voraus kennen. Natürlich musst du nicht alles ins kleine Detail organisieren, ein paar Spots solltest du trotzdem schon mal bei deiner Reiseplanung heraussuchen. Je nachdem, was du alles sehen und erleben willst, richten sich dann nämlich auch andere Faktoren wie Unterkünfte, Transfer etc.

Wie das funktioniert, zeige ich dir in den folgenden Zeilen.

Bromo
Eigene Reise planen – unendlich viele Möglichkeiten am Mount Bromo

Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Reiseroute planen

1) Auf Reiseblog werden die besten Sehenswürdigkeiten von bestimmten Orten vorgestellt oder aber auch ganze Reiserouten und Erfahrungsberichte. Hier findest du meine Übersicht der Länder mit Reiseberichten.

2) Google Maps. Die meiner Meinung nach beste App, um nach Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Stränden, Clubs usw. zu suchen. Einfach dein Suchbegriff im jeweiligen Ort angeben und du findest eine ganze Liste inkl. Bewertungen. Alles, was dich interessiert, kannst du mit einem Stern speichern und findest diese Markierungen schnell auf der Karte wieder. In diesem Beitrag zeige ich dir alle unverzichtbaren und praktischen Funktion von Google Maps für deine Reiseplanung.

3) Mit Instagram kannst du nach bestimmten Orten oder Hashtags suchen und dich dort von den „Top Posts“ inspirieren lassen. Hashtags kannst du auch abonnieren, wodurch dir dann regelmäßig neue Bilder und Reels im eigenen Feed angezeigt werden. Auch kannst du dir Instagram Stories zu bestimmen Orten oder Restaurants anschauen, um einen aktuellen Einblick zu erhalten.

4) TripAdviser und Touranbieter. Ich bin eher Fan von Google Maps, aber auf TripAdviser kannst du genau so nach Bewertungen von Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Restaurants etc. suchen. Außerdem können Webseiten von Touranbietern wie GetYourGuide oft bei der Planung von Tagesaktivitäten helfen. Du musst nicht zwingend eine Tour buchen, aber als Inspirationsquelle sind diese Seiten super geeignet.

5) YouTube ist auch eine gute Anlaufstelle, um sich über neue Reiseziele zu erkundigen. Sei es über professionell produzierte Dokumentationen oder Reise-VLogs von YouTubern. Reinschauen lohnt sich immer!

Reise planen Schritt 3: günstige Flüge finden


Du hast dich für ein Reiseziel und eine Reisezeit entschieden? Weißt was du alles sehen möchtest und kennst die ungefähre Reiseroute? Dann geht es im nächsten Schritt der Reiseplanung darum, die günstigsten Flüge zu finden.

Airswift Flug nach El Nido
AirSwift Flug nach El Nido

Tipps um günstige Flüge zu finden und buchen

1) Der wichtigste Faktor zum Sparen ist, dass du eine Flugsuchmaschine verwendest. Es ist auch sinnvoll, immer mindestens zwei Suchmaschinen zu benutzen, da die Preise oft variieren. Meistens kommt auf den angezeigten Preis noch eine Gebühr für dein Gepäck und ggf. Kreditkartenzahlung. Wenn die Preise nicht zu sehr abweichen, buche ich den Flug dann meistens direkt über die Webseite der Fluggesellschaft und nutze die Flugsuchmaschinen nur zum Preisvergleich.

Nach jahrelangem durchprobieren benutze ich nur noch Skyscanner und Google Flights. Letzteres hat aber deutlich bessere Funktionen, dir die günstigsten Preise für einen bestimmten Zeitraum anzuzeigen (Preisgrafik und -kalender).

2) Fange mindestens drei Monate im Voraus an, nach Flügen zu suchen. Die Flugpreise steigen bis zu 20%, je näher du am Abflugdatum buchst.

3) Nutze Meilen für die Buchung deiner Flüge. Ich sammle mit einer American Express Kreditkarte mit meinen täglichen Ausgaben Punkte und konnte diese bereits öfter für Prämienflüge einlösen. Falls dich das Thema interessiert, erkläre ich dir in meinem Beitrag, wie ich mit 220€ in der weltbesten Business Class von Sri Lanka nach Frankfurt geflogen bin.

4) Flexibilität. Wenn du kein bestimmtes Abflugs- und Rückflugdatum hast, kannst du teilweise ordentlich sparen. Du kannst übrigens in den gängigen Flugsuchmaschinen ganze Monate als Hinreise- und Rückflugdatum eingeben. Das Gleiche gilt auch für den Abflughafen. Bei Google Flights kannst du zudem im Preiskalender genau sehen, welche Kombination aus Abflug- und Rückflugtag am günstigsten ist. Am Beispiel unten siehst du, dass je nachdem wann du fliegst die Preise zwischen 704€ und 606€ liegen. Wenn du somit statt am 10. September erst am 11. September fliegst, sparst du dir fast 100€.

Der Preiskalender von Google Flights

5) Melde dich für die Newsletter der Airlines an. Manchmal bieten Fluggesellschaften echt günstige Angebote zu bestimmten Feiertagen an, die du nicht verpassen willst. Etihad, Qatar, Emirates, Turkish Airlines für interkontinentale Flüge, Ryanair, Eurowings und EasyJet für europäische Flüge.

6) Lasse dir Flug-Deals per E-Mail zukommen. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar nicht unbedingt sehr hoch, dass du immer etwas Passendes findest, aber manchmal ist dann doch was dabei. Empfehlen kann ich die Seiten:

Fly4free | Secret Flying | ErrorFareAlerts

7) Bei manchen Ländern ist es so, dass du zur Einreise ein Weiterflug- oder Rückflugticket vorweisen musst. Prüfe vorab bei der Airline, ob das bei deinem Reiseziel der Fall ist!

Extra-Tipp für die Sitzplatzreservierung:
Wenn ihr zu zweit fliegt, dann reserviert immer die äußeren beiden Plätze einer Dreier-Reihe. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand freiwillig noch den mittleren Platz reserviert, ist sehr gering. Wenn ihr also Glück habt und der Flieger nicht komplett ausgebucht ist, habt ihr die komplette Sitzreihe für euch. Sollte aber doch jemand den mittleren Platz zugewiesen bekommen haben, könnt ihr immer noch mit ihm Platz tauschen. Nur die wenigsten Leute würden nicht ein Gang- oder Fensterplatz bevorzugen.

Reise planen Schritt 4: gute und günstige Unterkunft


Der entscheidende Vorteil, wenn du deine Reise selbst planst und kein Pauschalurlaub buchst? Du kannst dir genau die Unterkunft aussuchen, die dir persönlich und deinem Geldbeutel am besten passt. Und was noch viel wichtiger ist: Du bist nicht an eine Unterkunft gebunden und kannst jederzeit wechseln und somit mehrere Orte entdecken.

Resorts auf den Malediven

Tipps um gute und günstige Hotels zu finden

1) Schau auf Google Maps nach, wo das Zentrum liegt und wo die meisten Sehenswürdigkeiten sind. Richte also die Unterkunftssuche nach der Lage. Daher auch noch mal die Empfehlung aus Schritt 2, dass du alle interessanten Orte mit einem Stern markierst.

2) Wenn du bei einem Städtetrip viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn oder Bus) fahren möchtest, kannst du dir auf Google Maps die einzelnen Stationen heraussuchen und anzeigen lassen. Buche deine Unterkunft in der Nähe von Haltestellen.

3) Suche nach Hotels in der Nähe vom Flughafen, wenn du nur für eine Nacht bleibst und am nächsten Tag weiterfliegst.

4) Lies dir immer die Bewertungen zu einer Unterkunft durch. Vor allem aber die schlechten Kommentare.

5) Der letzte Punkt diesmal zum Schluss: Nutze bei der Planung deiner Unterkünfte immer eine Hotel Suchmaschine.

Unterkünfte buche ich immer online über
Booking.com | Airbnb.de

Durch die zahlreichen Filtermöglichkeiten der Seiten kannst du deine Buchung perfekt auf dein Budget, die Lage und Kundenbewertungen anpassen. Booking nutze meistens ich für Hotels und Hostels, Airbnb für ganze Wohnungen oder Villen.

Tipp: Statt nach klassischen Hotel-Sternen zu filtern, filtere lieber nach Kundenbewertungen. Bei Booking setze ich standardmäßig den Filter: Bewertung mindestens 8+.

Reise planen Schritt 5: Versicherungen und Kreditkarten


Medizinische Behandlungen sind im Ausland kostenintensiv. Es ist also völlig egal, ob du nur für 2 Wochen einen Urlaub machst oder eine halbjährige Weltreise vor dir hast. Schließe unbedingt eine Auslandskrankenversicherung ab. Lieber zu Hause paar Euros mehr zahlen, als im Ausland eine vierstellige Rechnung zu erhalten. Empfehlenswert sind Auslandskrankenversicherung von HanseMerkur und HUK Coburg. Für Langzeitreisende kann ich die STA Travel Insurance empfehlen. Bei der American Express Platinum Kreditkarte, die ich weiter oben erwähnt, habe sind auch sehr viele Reiseversicherungen wie Auslandskrankenversicherung, Reisegepäck-, Reisekomfortversicherung und vieles mehr inkludiert.

American Express Platinum

American Express Platinum Kreditkarte

  • 55.000 Punkte Neukundenbonus bis 01.11.
  • NEU: Jährlich 150€ Restaurant Guthaben
  • NEU: Jährlich 120€ Entertainment Guthaben
  • Jährlich 200€ Online-Reiseguthaben
  • Mit jedem Euro Umsatz 1,5 Punkte bei Amex sammeln
  • Kostenloser Zugang zu über 1200 Flughafen Lounges inkl. Gast
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Zahlreiche Reiseversicherungen (Vollkasko, KV, Gepäck uvm.)

Damit du nicht zu viel Bargeld mit herumschleppen musst, empfehle ich dir (mindestens) eine Kreditkarte für Bargeldabhebungen während deiner selbst geplanten Reise. Ich benutze dafür außerschließlich die Visa Card von DKB. Buchungen erledige ich alles mit der American Express Platinum und als Ersatz Kreditkarte habe ich noch eine Mastercard von der Advanzia Bank. Mit der Visa Card von DKB kannstt du weltweit kostenlos abheben und bezahlen.

Finde mit meinen Reise Hacks heraus, wie du unter anderem teure Wechselkurse im Urlaub vermeiden kannst und deine Kreditkarte optimal einsetzt!

Reise planen Schritt 6: Viel Spaß auf deiner selbst geplanten Reise


Ich hoffe, du konntest nun erfolgreich deine erste eigene Reise planen. Zum Thema Tasche / Koffer packen lautet die Regel: weniger ist mehr. Vor allem, wenn du als Backpacker verreist. Benötigst du Hilfe beim Packen? Dann schau bei den Packlisten und -tipps vorbei.

Übrigens kann ich dir in Zeiten von Smartphones und weltweit verfügbarem Internet gewisse Reise Apps und Seiten ans Herz legen. Diese Tools erleichtern deinen Urlaub ungemein!

Nach deiner erfolgreichen Reiseplanung empfehle ich dir meine Reisecheckliste als PDF zum Herunterladen. Mit dieser PDF kannst du dich auf deine Reise vorbereiten und alle To-dos abhaken.

Island Hopping Tour in El Nido
Island Hopping Tour auf den Philippinen

Eigene Reise planen – Zusammenfassung & weitere Tipps


Damit du nichts vergisst, liste ich dir noch mal übersichtlich alle 6 Schritte in der richtigen Reihenfolge für die erste selbst geplante Individualreise auf.

So planst du eine Individualreise

  1. Reiseziel nach persönlichen Vorlieben und optimaler Reisezeit aussuchen
  2. Ungefähre Sehenswürdigkeiten und Reiseroute planen
  3. Günstige Flüge finden
  4. Gute und günstige Unterkünfte finden
  5. Versicherungen, Finanzen und Sonstiges
  6. Genieße deine selbst geplante Reise

Und hier findest du die wichtigsten Links für die Planung und Buchung deiner eigenen Reise:


Konntest du mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung deine erste eigene individuelle Reise planen? Möchtest du noch mehr über die Weltreise Planung oder Abenteuerreisen wissen? Ich freue mich über deinen Kommentar!


* Werbungdieser Beitrag enthält Affiliate-Links und unbeauftragte bzw. unbezahlte Werbung. Mehr dazu erfährst du hier.

Schreibe einen Kommentar